Systemische Aufstellung

Was ist damit gemeint?

Die systemische Aufstellung behandelt das eigene, persönliche System, in dem sich der Mensch im Alltag erfährt.

 

Bei Fragen wie…

  • Warum ticke ich so, wie ich ticke?
  • Weshalb ziehe ich dies oder jenes in mein Leben? Oder eben nicht?
  • Was blockiert mich?
  • Woher kommt dieser Schmerz, diese Wut, diese undefinierbare Trauer?

… bringt eine systemische Aufstellung meistens Klarheit und Veränderung. Manchmal sanft und unmerklich, über einen längeren Zeitraum hinweg. Manchmal sofort. Merklich. Für alle.

Wie ist das möglich?

Der Mensch ist im Grunde genommen ein Energiefeld, ein Energiesystem. Sein persönliches Energiesystem ist eingebunden in das Familiensystem der Herkunftsfamilie, der Gegenwartsfamilie, in das System seines Arbeitsumfeldes, in das System der Gesellschaft, in der er lebt usw.

Energie kennt keine materiellen Grenzen. Energie fliesst, immer. Sie fliesst nach dem Gesetz der Resonanz. Resonanzen werden erzeugt durch Überzeugungen, Glaubenssätze oder Überlieferungen. Der Mensch trägt sie in seinem eigenen Energiefeld und versteht oft nicht, weshalb er oder seine Situation ist wie sie ist.

Die Aufstellungsarbeit ist eine faszinierende Methode, diese Resonanzen sichtbar werden zu lassen und ihnen eine neue, heilsame Richtung zu geben.

Völlig befreiend kann die plötzliche Erkenntnis sein, dass man etwas mit sich herum schleppt, was gar nicht zu einem gehört. Dass man etwas tut, das man gar nicht tun möchte. Und man kann „es zurückgeben“. Oder an Ort und Stelle auflösen. Dies geschieht nicht etwa über den Verstand, sondern über das Gefühl. Wenn die Erkenntnis jede Zelle des eigenen Körpers durchflutet, das eigene Energiesystem durchströmt und dieses augenblicklich verändert. Der Verstand kann oft folgen, doch manchmal gibt er sich einfach hin dem Grösseren, das da offensichtlich geschieht. Denn das Gefühl täuscht nicht. Es tritt nur ein, wenn „es“ wahr ist. Aus dem sogenannten morphogenetischen Feld heraus, oder auch aus dem „Gedächtnis der Natur“.

Jeder Mensch lebt jeden Tag aus seinen Resonanzen heraus. Und projiziert diese meist ins Aussen. Auf den Partner, den Arbeitskollegen oder Vorgesetzten, auf Eltern oder Kinder. Auf irgendjemanden oder irgendetwas. Das muss nicht sein.

In einer Einzelaufstellung oder als Stellvertreter arbeiten wir regelmässig in Gruppen. Eine optimale Möglichkeit, dem eigenen Leben eine neue Richtung zu geben oder einfach sich selbst stets ein Stück weiter zu ent-wickeln.

Ablauf des Verfahrens

Für die Teilnahme als Stellvertreter genügt eine schriftliche Anmeldung. Für eine eigene Aufstellung wird ein Vorgespräch (45 Min) vereinbart.

Konditionen:
Stellvertretung CHF 50.-, eigene Aufstellung CHF 130.-, Vorgespräch CHF 80.-

Die nächsten Termine:

Jeweils Samstags von 10.00 – 14.00 Uhr

Samstag 13. Mai 2017

Samstag 17. Juni 2017

Samstag 29. Juli 2017

Samstag 26. August 2017

Samstag 30. September 2017

Samstag 28. Oktober 2017

Samstag 25. November 2017

Wir freuen uns darauf, Sie ein Stück des Weges zu begleiten.